Berlin-Wolin-Radweginfo
 Startseite
zur Westroute
die Ostroute
Wolin-Świnoujście
Stępnica-Wolin(Stadt)
Szczecin-Stępnica
Gryfino-Szczecin
Schwedt-Gryfino
Stolzenhagen-Schwedt
Eberswalde-Stolzenhag.
Biesenthal-Eberswalde
Berlin/Buch-Biesenthal
Berlin-Wolin-Radweginfo
Service
Karten & Bücher Shop
Mit GPS auf Radtour
Als Ausländer in Polen
Mit der Bahn auf Tour
Tourist-Informationen
Impressionen
Über uns
Impressum


 Aktualisiert am 23.11.2017
Stępnica - Wolin(Stadt) (29 km)
Berlin-Wolin-Radweginfo

Der Weg

Stępnica verlassen wir in nördliche Richtung. Auf guter Asphaltstraße ohne nennenswerten Verkehr geht es nach Miłowo und dann durch ein größeres Waldgebiet nach Zielonczyn und Żarnówo. Der nächste Ort ist Łaka. Schon weit vor der Stadt Wolin sehen wir, ungewohnt für diese Gegend, 15 Windräder. Dann zeichnet sich, weithin sichtbar am Horizont, die neue Brücke von Wolin ab. Wir überqueren die alte Brücke und sind nun auf der Insel Wolin und gleichzeitig in der Stadt Wolin, unserem Etappenziel.




Diese Etappe ist ein wahrer Genuss für jeden Radfahrer. Der Belag ist gut, es gibt kaum Autoverkehr, Wald und Feld wechseln sich ab, wir durchqueren kleine verschlafene Orte und die Steigungen sind kaum der Rede wert.


Sehens- und Erlebenswert

Restaurant am Hafen Stepnica
Stępnica
Der sich entwickelnde Urlauber-Badeort an der Odermündung.
- der Zelt- und Campingplatz
- der Badestrand und
- der kleine Hafen

kleiner Hafen Stepcica

Wolin (Stadt)
Die "Wikingerstadt" mit ihren 4.000 Einwohnern.
- mit dem alljährlich im Juli stattfindenden   Wikingerfestival
- die St. Nikolai Kirche aus dem 15. Jahrhundert
- das neogotische Rathaus aus dem Jahre 1812 und
- die Hügelgräber aus dem 9. bis 11. Jahrhundert
neue Brücke Wolin(Stadt)

St. Nikolai Kirche Wolin(Stadt)

alte Mühle Wolin(Stadt)


An- und Abreise, Fährverbindungen

Die Kleinbahn zwischen Stępnica und Loznica, deren Streckenführung in vielen Karten zu finden ist, verkehrt leider nicht mehr. Aber die Bahnstrecke Szczecin Głowny (Hauptbahnhof) nach Świnoujście/Swinemünde führt unweit unserer Route. Die Züge halten unter anderem in Goleniów, Rokita und Wolin(Stadt). Zwischen Goleniów und Wolin(Stadt) ist die Bahn etwa 45 Minuten unterwegs.
Die Züge haben in der Regel Abteile zur Gepäckbeförderung, die auch für die Mitnahme von Fahrrädern vorgesehen sind.

In vielen Karten sind Fährverbindungen eingezeichnet, so zum Beispiel zwischen Szczecin und Świnoujście/Swinemünde bzw. Wolin und Międzyzdroje (auch mit Halt in Trzebież). Meist sind auch Fährverbindungen zwischen Trzebież und Stępnica sowie Police und Święta ausgewiesen. Alle unsere Erkundungen ergaben jedoch, dass hier im Moment keine regelmäßigen Fährverbindungen existieren.


Weitere Tipps und Infos finden Sie hier:   mit der Bahn auf Tour