Berlin-Wolin-Radweginfo
 Startseite
zur Westroute
die Ostroute
Wolin-Świnoujście
Stępnica-Wolin (Stadt)
Szczecin-Stępnica
Gryfino-Szczecin
Schwedt-Gryfino
Stolzenhagen-Schwedt
Eberswalde-Stolzenhag.
Biesenthal-Eberswalde
Berlin/Buch-Biesenthal
Berlin-Wolin-Radweginfo
Service
Karten & Bücher Shop
Mit GPS auf Radtour
Als Ausländer in Polen
Mit der Bahn auf Tour
Tourist-Informationen
Impressionen
Über uns
Impressum


 Aktualisiert am 23.11.2017
Gryfino - Szczecin/Stettin (39 km)
Berlin-Wolin-Radweginfo

Der Weg

In Gryfino folgen wir immer der Straße
Nr. 31 in Richtung Szczecin. Fast am Stadtrand, kurz hinter der alten Stadtmauer, biegt unser Radweg, gut ausgeschildert, links in eine kleinere Nebenstraße ein. Die Beschilderung wird nun zunehmend besser und vor allem dichter. Wir haben somit keine Probleme dem Radweg erst nach Źabnica und dann in den kleinen Ort Stare Brynki zu folgen. Am Ortsausgang biegt hier der Radweg in ein Waldgebiet ein, das bereits zum Szczeciński Park Krajobrazowy "Puszcza Bukowa" gehört. Diesen, leider extrem sandigen, Waldweg folgen wir etwa 5 Kilometer bis zur Autobahnbrücke. Die überqueren wir und gelangen, im Ortsteil Szczecin-Klucz, wieder auf die Straße
Nr. 31.
Ab hier gibt es nun zwei Möglichkeiten um ins Zentrum von Szczecin zu gelangen, wobei wir Ihnen dringend die mit der Bahn empfehlen! Dazu folgen wir der Straße Nr. 31 ca. 1,5 km, suchen linker Hand den Bahnhof Szczecin Podjuchy und steigen in den nächsten Zug nach Szczecin Głowny. 10 Minuten dauert diese (sichere!) Fahrt bis ins Zentrum der Stadt.
Möchten Sie das nicht, fahren Sie auf der recht stark befahrenen Straße Nr. 31 ca. 5 Kilometer weiter und biegen dann links in die sehr stark befahrene Straße "Autostrada Posnańska" ein. Nach ca. 4 Km biegt der Radweg, unmittelbar vor der eigentlichen Oderbrücke, links ab. Ein Plattenweg bringt uns nun gefahrlos die letzten fünf Kilometer über Wiesen und durch eine Kleingartenanlage, über Wyspa Pucka, bis fast genau ins Zentrum von Szczecin.
Anfangs lässt uns der Weg schnell vorwärts kommen - Asphalt und feste Wege wechseln sich ab. Was sich jedoch hinter Stare Brynki anschließt, lässt jede Freude am Radfahren ersterben: knöcheltiefer Sand, der selbst nach einem Regentag kaum befahrbar ist. Demjenigen, der hier die Radwegschilder angebracht hat, möchten wir gern einmal ins Gesicht sehen. Aber gelegentlich haben wir Markierungen an diesem Weg bemerkt, die auf Befestigungsmaßnahmen schließen lassen könnten.....
Die von uns beschriebenen Straßen ins Szczeciner Zentrum sind ebenfalls alles andere als mit ruhigem Gewissen zu empfehlen. Starker Verkehr ist hier die Regel. Rücksicht auf Radfahrer ist eher die Ausnahme und die Fußgängerwege, wie sie alternativ häufig von den Einheimischen zum Radfahren genutzt werden, weisen immer wieder sehr hohe Bordsteinkanten auf.
Die "Autostrada Posnańska" hat einen durch weißem Strich von der Fahrbahn getrennten, lenkerbreiten, separaten Fahrweg. Die Einheimischen fahren hier mit dem Rad, aber ein gutes Gefühl hatten wir wegen der rasenden Autos und LKW's nicht. Deshalb unsere Bitte: Lassen Sie in Szczecin äußerste Vorsicht walten, nehmen Sie einen Stadtplan zu Hilfe, suchen Sie bitte Nebenstraßen, schieben Sie das Rad oder versuchen Sie, ein Stück mit der Bahn zu fahren. Über jeden Hinweis, auf welcher Strecke die Stadt gefahrlos durchquert werden kann, sind wir dankbar.


Sehens- und Erlebenswert (ergänzende Informationen und Bilder sind in Arbeit)

Kirche Gryfino Gryfino
- die romanische Kirche aus dem 13. Jahrhundert
- das Stadttor
- der Grenzübergang über die Oderbrücke nach Mescherin

Szczeciński Park Krajobrazowy "Puszcza Bukowa"


Szczecin
Die grüne Großstadt an der Odermündung mit ihren 416.000 Einwohnern.
- das Schloss der pommerschen Herzöge
- die St. Jakobi Kathedrale und die
- vielen anderen interessanten Plätze, Gebäude, Museen, Restaurants ....



Kathedrale Skt. Jakobi Szczecin/Stettin

Szczecin/Stettin

Szczecin/Stettin



An- und Abreise

Zwischen Szczecin Głowny, Szczecin Podjuchy und Gryfino verkehren nahezu stündlich Bahnen. Mit einer halbe Stunde Fahrzeit müssen Sie hier rechnen. Die Strecke geht dann weiter, über Dolna Odra, Widuchowa, Chojna, nach Zilena Gora. Allerdings fahren hier die Züge nicht mehr so häufig. Zwischen Widuchowa und Szczecin Głowny benötigen die Züge etwa 50 Minuten Fahrzeit.
Von Szczecin Głowny fahren auch die Züge in Richtung Deutschland. Es gibt zwei Strecken, eine direkt nach Berlin (RB66, meist mit Umsteigen in Angermünde) und eine andere über Pasewalk nach Neubrandenburg und Schwerin (RE6). Etwa neun Züge verkehren hier pro Tag und Richtung.
Beachten Sie bitte, dass die Bahnsteige in Szczecin Głowny nur über sehr hohe Treppen zu erreichen sind. Planen Sie hier bitte Zeit (und Kraft) ein.

Weitere Tipps und Infos finden Sie hier:   mit der Bahn auf Tour